—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Hohenlohe   –—

 

Reisen in Hohenlohe·Der Überblick I

Das Land der Fürsten
und der Bauern

Zwischen Stuttgart und Würzburg liegt in der geographischen Vorstellung vieler Leute nur ein weißer Fleck. Einen der schönsten Landstriche Deutschlands haben sie nie gesehen - eine Gegend, die fast nur aus Burgen, Bauernhöfen und schöner Landschaft besteht: Hohenlohe.

"Den Luxus", sagte Fräulein Sophie, "können wir uns schon erlauben, so gut wie die im Schlosse". - "Ich will nicht hoffen, dass Sie das ernstlich meinen, liebste Sophie!" erwiderte die Amtsrätin. "Mit solchen Vorrechten spaßt man nicht; das ist unziemlich - Strengere als ich würden sagen: demokratisch!"

Dieses eindrucksvolle Kolleg über die Vorrechte hochgeborener Personen erfasste Eugenie Marlitt in dem einst vielgelesenen Buch "Die Frau mit den Karfunkelsteinen".

Die meisten feinsinnigen Menschen werden, so ist zu befürchten, die dichtende Dame gar nicht mehr kennen. Vor hundertfünfzig Jahren erfand sie in einem Hohenloher Schloss die Kitschliteratur der besseren Stände. Sie hielt sehr auf Tradition.

Tradition ist etwas sehr Wichtiges in diesem Land, das Hohenlohe heißt. "Land" ist eigentlich auch schon wieder falsch. "Hohenlohe" ist kein geographischer Begriff, sondern eher ein dynastischer. Die Schilderung von Art und Geschichte dieses Gebietes läuft zuletzt immer auf eine Kurzfassung des europäischen Adelskalenders hinaus.

Die Herren von Hohenlohe waren ein reichsunmittelbares Fürstengeschlecht, äußerst fruchtbar und darum weitverzweigt. Seit Jahrhunderten teilen sie sich in zwei Hauptlinien (Hohenlohe-Neuenstein - protestantisch; Hohenlohe-Waldenburg - katholisch) und viele Nebenlinien auf: Öhringen, Langenburg, Schillingsfürst und so weiter. Im Familienverband herrschten sie lange Zeit über Hohenlohe.

Genau besehen, tun sie das heute noch - und nicht nur dort. Einer fleißigen Arbeit des Familienchefs Franz Josef Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst ist zu entnehmen, dass die meisten der noch regierenden Monarchen (zumindest aber ihre Frauen) direkt von den Hohenlohern abstammen: die belgischen Könige und die luxemburgischen Großherzöge, auch der Kronprinz von Schweden. Außerdem einige, die nicht mehr regieren: Otto von Habsburg etwa oder die griechische Königin.

Mehr Informationen:
Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus
Stauffenbergstraße 35-37
74523 Schwäbisch Hall
Tel 0791 - 58 01 20
Fax 0791 - 58 01 28
www.hohenlohe-touristik.de
info@hs-tourismus.de

>> Das Land der Fürsten und der Bauern
>> Eine Landschaft wie im Ritterroman
>> Burgen seit 30 Generationen
>> Götz von Berlichingen sei gegrüsst
>> Eigentlich sind sie ja Franken

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Hohenlohe | Schwäbischer Wald

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland