—–  
Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit in Deutschland   –—

 

Reisen mit Reiserat· UNESCO-WelterbestättenUNESCO-Welterbestätten

Die UNESCO-Welterbestätten in Deutschland

Auf der Welterbeliste der UNESCO für Deutschland sind 39 Denkmäler gelistet, die unter dem Schutz der Internationalen Konvention für Kultur- und Naturerbe der Menschheit stehen. Diese Konvention wurde 1972 von der UNESCO verabschiedet, um Kultur- und Naturstätten, die einen "außergewöhnlichen universellen Wert" besitzen, auf Dauer zu erhalten. Die Denkmäler müssen in festgelegten Kriterien der "Einzigartigkeit" und der "Authentizität" (bei Kulturstätten) oder der "Integrität" (bei Naturstätten) erfüllen. Darüber hinaus muss ein "Erhaltungsplan" vorliegen.

Hier zeigen wir Ihnen eine Karte und die dazügehörige Liste, damit Sie sich zurechtfinden können.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

1   Aachener Dom (1978)
Der Aachener Dom, ein Vorbild religiöser Architektur, wurde von 790 bis 800 erbaut und wurde damals zu einem Wunder der Baukunst erklärt. Zwischen 936-1531 wurden hier 30 deutsche Könige gekrönt.
2   Speyerer Dom (1981)
Der Dom zu Speyer ist größte erhaltene romanische Kirche der Welt. Die Gliederung seines Grundrisses übte großen Einfluss auf die romanische Architektur des 11. und 12. Jahrhunderts aus.
3   Würzburger Residenz und Hofgarten (1981)
Als außergewöhnlichstes aller Barockschlösser wird die Würzburger Residenz angesehen. Die damals angesehensten Architekten steuerten Pläne bei, Bildhauer und Stuckateure kamen aus Italien, aus Flandern und aus München.
4   Wallfahrtskirche "Die Wies" (1983)
Die Wieskirche in Steingaden ist eines der bedeutendsten Kunstwerke des bayerischen Rokoko. Die Stuckverzierungen und Deckengemälde erzeugen eine heitere Stimmung, wie sie nie wieder erreicht wurde.
5   Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl (1984)
Augustusburg und Falkenlust kamen als herausragendes Beispiel der Schlossbaukunst des 18. Jahrhunderts in die Welterbeliste. Österreichische, bayerische, italienische und französische Künstler waren am Bau beteiligt.
6   Dom und Michaeliskirche in Hildesheim (1985)
Das Verständnis der Einrichtung romanischer Kirchen im christlichen Abendland wird durch den Dom und die Kirche St. Michael mit ihren Kunstschätze vermittelt.
7   Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche von Trier (1986)
Trier, die älteste Stadt Deutschlands, lässt erkennen, wie eine große römischen Hauptstadt nach der Reichsteilung aufgebaut war.
8   Hansestadt Lübeck (1987)
Lübecks Altstadt wurde in Nordeuropa als erste als Ganzes ins Weltkulturerbe aufgenommen. Die wirtschaftliche und gesellschaftliche Ausprägung aus vorindustrieller Zeit ist heute noch sichtbar.
9   Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin (1990)
Sie werden häufig "preußisches Versailles" genannt, das Schloss und der Park von Sanssouci. Gewürdigt wurde die geglückte Synthese der Kunstrichtungen des 18. Jahrhunderts in Europas Städten und Höfen.
10   Kloster Lorsch (1991)
Die Lorscher Denkmäler sind mit die bedeutendsten Reste vorromanischer Baukunst in Deutschland. Vor allem die Torhalle aus der Karolinger Zeit erinnert an die Größe der ehemaligen Klosteranlage.
11   Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft (1992)
Als einziges Bergwerk der Welt war das Erzbergwerk Rammelsberg bei Goslar durchgehend 1000 Jahre lang in Betrieb. gemeinsam mit der mittelalterlichen Altstadt Goslars und der Kaiserpfalz wurde es 1992 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.
12   Altstadt von Bamberg (1993)
Die Altstadt von Bamberg repräsentiert eine auf frühmittelalterlicher Grundstruktur entwickelte mitteleuropäische Stadt.
13   Klosteranlage Maulbronn (1993)
Kloster Maulbronn ist die am besten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen.
14   Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg (1994)
Quedlinburg gilt als eines der größten Flächendenkmäler Deutschlands - mit rund 1300 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten.
15   Völklinger Hütte (1994)
Die Völklinger Hütte ist sie die einzige noch vollständig erhaltene Eisenhütte in Westeuropa.
16   Grube Messel (1995)
Die Grube Messel zeigt die Entwicklungsgeschichte der Erde, als gewaltige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt nach dem Aussterben der Saurier beherrschten.
17   Kölner Dom (1996)
Der Kölner Dom ist Meisterwerk gotischer Architektur, bei dem während der gesamten Bauzeit von 1248 bis 1880 die originalen Baupläne nicht verändert wurden.
18   Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau (1996)
Die Bauhaus-Schule der Architektur setzte die zwischen 1919 und 1933 revolutionäre Ideen der Baugestaltung und Stadtplanung durch. Die Bauten haben die Architektur des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt.
19   Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg (1996)
1996 wurde die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg, Sachsen-Anhalt ins Kulturerbe der Menschheit aufgenommen - Luthers Geburtshaus und Sterbehaus in Eisleben, die Wohn- und Arbeitsstätte des Reformators, die Stadtkirche, an der Luther 30 Jahre lang und die Schlosskirche, an deren Portal Luther seine Thesen anschlug.
20   Klassisches Weimar (1998)
Weimar wurde 1998 in die Welterbeliste aufgenommen. Grund sind die große kunsthistorische Bedeutung von Gebäuden und Parklandschaften des klassischen Weimar und die Rolle Weimars als Geisteszentrum im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert.
21   Wartburg (1999)
Die Wartburg, in der Martin Luther das Neue Testament übersetzte, galt schon immer als Symbol für deutsche Integration und Einheit.
22   Museumsinsel Berlin (1999)
1999 wurde der Gebäudekomplex der Museumsinsel zum Weltkulturerbe erklärt: das Pergamon-Museum, das Alte Museum, die Nationalgalerie, das Bode-Museum (ehemals Kaiser-Friedrich-Museum) und das Neue Museum.
23   Gartenreich Dessau-Wörlitz (2000)
Das Landschaftskunstwerk Gartenreich Dessau-Wörlitz wurde von 1765 bis 1800 von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau und dem Architekten Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff gestaltet. Anregungen fanden sie auf Reisen nach England, Frankreich, Italien und den Niederlanden.
24   Klosterinsel Reichenau (2000)
Die Klosterinsel zeugt von der religiösen und kulturellen Rolle eines Benediktinerklosters im Mittelalter.
25   Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen (2001)
Die Zeche und Kokerei Zollverein ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Entwicklung der Schwerindustrie in Europa. Die vom Bauhausstil beeinflusste Architektur war prägend für den damaligen Industriebau.
26   Altstädte von Stralsund und Wismar (2002)
Die Altstädte von Stralsund und Wismar verkörpern die sich entwickeltnde Hansestadt im 14. Jahrhundert. Die Stadtzentren sind in ihrem mittelalterlichen Grundriss fast unverändert.
27   Oberes Mittelrheintal (2002)
Das Oberen Mittelrheintals umfasst den etwa 65 Kilometer langen Abschnitt des Durchbruchstal des Rheins durch das Rheinische Schiefergebirge. Historische Baudenkmäler sind hier in einer Menge zu finden wie in kaum einer anderen europäischen Kulturlandschaft.
28   Rathaus und Roland in Bremen (2004)
Rathaus und Roland in Bremen zeigen die Entwicklung der Hanse seit dem 14. Jahrhundert.
29   Muskauer Park (2004)
Der Park, der von 1815 bis 1844 als harmonisches Gartenkunstwerk angelegt wurde, beeinflusste die Landschaftsarchitektur in Europa und Amerika.
30   Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-raetischer Limes (2005)
Die römische Grenzbefestigung, mit der das römische Reich gegen das freie Germanien hin abgegrenzt wurde, ist das längste Bodendenkmal Europas.
31   Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof (2006)
Regensburg war im Mittelalter politisches Zentrum und Handelsmetrople ist heute die besterhaltene mittelalterliche Großstadt in Deutschland.
32   Siedlungen der Berliner Moderne (2008)
Die Siedlungen aus den Jahren 1913 bis 1934 stammen von hochrangigen Architekten der klassischen Moderne. Es sind für damalige Zeiten revolutionär geschnittene Wohnungen: modern, bezahlbar, mit Küche, Bad und Balkon, hell, luftig und sonnig.
33   Wattenmeer (2009)
Das Wattenmeer ist ein wichtiges Rastgebiet für Zugvögel und eines der größten gezeitenabhängigen Feuchtbiotope und beherbergt eine große Zahl an Pflanzen und Tieren - etwa 10 000 Arten wurden gezählt.
34   Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands (2011)
Die fünf deutschen Buchenwaldgebiete Grumsiner Forst in Brandenburg, Nationalpark Kellerwald-Edersee in Hessen, Nationalpark Jasmund, Serrahner Buchenwald im Müritz-Nationalpark in Mecklenburg-Vorpommern und Nationalpark Hainich in Thüringen die übrig gebliebenen Reste von Tiefland-Buchenwäldern, die es so nur noch in Deutschland gibt.
35   Fagus-Werk in Alfeld (2011)
Die Fabrikanlage war der erste große Bau von Walter Gropius. Sie gilt als grundlegendes Werk der modernen Industriearchitektur.
36   Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (2011)
111 Pfahlbaufundstellen in sechs Alpenländern hat die UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. 18 Stellen sind in Baden-Württemberg und Bayern. Zusammen mit anderen Pfahlbaufundstellen in Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz und Slowenien vertreten sie eine Zeit, die 7000 Jahre zurückliegt.
37   Markgräfliches Opernhaus Bayreuth (2012)
Das aus Holz gebaute Logentheater mit bemalter Leinwand gilt wegen seiner Dekoration als weltweit einzigartig.
38   Bergpark Wilhelmshöhe (2013)
Der Bergpark stellt eine 300 Jahre alte Kulturlandschaft mit weltweit einzigartigen Wasserspielen dar. Er ist ein gutes Beispiel für Landschaftsarchitektur im Europäischen Absolutismus.
39   Karolingisches Westwerk und Civitas Corvey (2014)
Das Westwerk verbindet anschaulich karolingische Architektur mit antiken Vorbildern. Es wurde von 873 bis 885 gebaut und prägte eindrücklich die westliche Architektur.

 

Quelle: UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V.

 

Reisen mit Reise Rat
Reisen in Deutschland | Bundesländer
Norddeutschland | Westdeutschland | Mitteldeutschland
Ostdeutschland | Süddeutschland | Ferienstraßen
Städte | Flussreisen | Deutschland-Karte | Sitemap

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:

Deutschland - das Reisethema


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Deutschland