—–   Hier finden Sie Informationen über Urlaub und Reisen, Ferien und Freizeit - Das Thema des Monats   –—

 

Reisen mit Reise Rat·Thema des Monats März 2009

Am Urlaub sparen - oder nicht?

Vom 11. bis zum 14. März lief in Berlin die ITB, die "Internationale Tourismus-Börse" - die größte Reisemesse der Welt. Es ist üblich, dass Experten - oder Menschen, die sich dafür halten - dort ihre Meinung über die Zukunft des Reisegeschehens äußern. Das ist allemal ganz interessant.

Vom Deutschen Reise-Verband (DRV) hört man, die Reiselust der Deutschen sei auch in diesem Jahr "ungebremst". 2008 waren die Deutschen "Reise-Weltmeister", noch vor den USA, und damit die größten Devisenbringer im internationalen Reiseverkehr. Das könne in diesem Jahr durchaus wieder so sein. Nur: Bis jetzt rollt die Reisewelle noch nicht so mächtig, wie die Reiseveranstalter das gern hätten.

Der ADAC ist nicht ganz so optimistisch. Er rechnet, dass in diesem Jahr nur 64,5 Prozent der Deutschen in Urlaub fahren werden; 2008 waren es 67,1 Prozent. Die Dresdner Bank rechnet, dass die Deutschen in diesem Jahr über ein Prozent weniger für ihre Urlaubsreisen ausgeben werden als 2008. Und die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) erwartet beim Tourismus in Deutschland ein Minus von 2,5 Prozent. Die TUI hat ihren Mitarbeitern für dem Mai schon mögliche Kurzarbeit angekündigt, Manny Fontela-Novoa von Thomas Cook, meint: "Wir dürfen uns nichts vormachen. Es wird noch härter in diesem und im nächsten Jahr."

Viele, die einen Urlaub planen, versuchen jetzt, überall zu sparen. Zahlreiche Reiseveranstalter haben deshalb ihre Frühbucher-Fristen (mit den billigeren Preisen) um sechs oder acht Wochen verlängert. Teilweise kamen auch Kataloge mit neuen (billigeren) Reisepreisen heraus.

Welche Reiseziele liegen im Trend? "Die Deutschen stehen zu ihren Klassikern" sagt DRV-Präsident Klaus Laepple. Das bedeutet: Deutschland liegt ganz vorn, viele Deutsche machen Urlaub im eigenen Land. Martin Katz vom Ameropa: "Die Zahl der Reisebuchungen für Deutschland wächst überdurchschnittlich. Deutschland ist und bleibt das beliebteste Reiseziel der Bundesbürger." Die Reiseveranstalter haben allerdings ihre Angebote für Deutschland auch deutlich ausgebaut: Mehr Seiten in den Katalogen mit mehr Hotels und Ferienanlagen, auch mehr Städtereisen. Manche Veranstalter haben dafür sogar besondere Kataloge herausgebracht.

Außerhalb Deutschlands liegt das Mittelmeer in der Gunst der Urlauber weit vorn. Im vergangenen Jahr war vor allem Spanien das beliebteste Ziel, gefolgt von Italien. In diesem Jahr könnte es neben Spanien die Türkei sein, nach den bisherigen Buchungen gefolgt von Italien und Griechenland. Auch Tunesien und Ägypten werden offenbar zunehmend beliebter.

Bei den Fernreisen liegen die USA vorn, gefolgt von der Karibik, den Malediven, Mexiko und den Arabischen Emiraten. Auch Kenia findet wieder mehr Interesse. Aber insgesamt dürfte die Zahl der Fern-Urlauber in diesem Jahr erheblich zurückgehen.

Unter den Urlaubern verbreitet sich immer mehr die Suche nach All-inclusive-Angeboten. Einige Reiseveranstalter haben da in jüngster Zeit schnell ihr Programm erweitert. Bei der TUI bieten nun mehr als die Hälfte aller Hotels auch All-inclusive an. Dr. Böttcher von der TUI: "In wirtschaftlich unsicheren Zeiten schätzen unsere Gäste, dass sie schon vor der Reise wissen, was der Urlaub am Ende kosten wird." Neckermann hat viel Erfolg mit seinen Family-Spar-Paketen und auch mit dem Sparhotel-Roulette-System, bei dem der Feriengast erst am Ziel erfährt, in welchem Hotel er unterkommt. Das spart immerhin 15 bis 20 Prozent vom Katalogpreis.

Allerdings denken nicht alle Urlauber so sparsam. IPSOS, das Internationale Institut für Marktforschung, hat bei einer Umfrage herausgefunden, dass 17,8 Prozent der Befragten teurer als für 1250 Euro verreisen wollen (im Vorjahr waren das nur 16,3 Prozent). Von der Gruppe zwischen 22 und 34 Jahren will jeder achte einen solchen Urlaub über 1250 Euro machen (im Vorjahr: nur jeder zwölfte).

Und von Gisela Sokeland bei Thomas Cook hört man: "Mit Reisen im Luxus-Segment und Produkten für Gäste, die einen Rundum-Wohlfühlurlaub wünschen, haben wir besonders viel Erfolg."

Reisen mit Reise Rat
Thema des Monats Februar 2009
Reisen in Deutschland | Reisen in Europa
Reisen in aller Welt | Reisegebiete
Aktuelles | Reisebücher | Reisen mit Familie
Lastminute-Reisen online buchen | Extra-Themen
Inhalt | Sitemap | Volltextsuche

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text- Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche
Viel Spaß mit Reise Rat!