—–   Hier finden Sie Informationen über Schiffsreisen   –—

 

SCHIFFSREISEN·BORDLEBEN VIII

Interessant, manchmal riskant: Die Landausflüge

Das Kreuzfahrt-Programm wird noch abwechslungsreicher, wenn Sie von den verschiedenen Häfen anspruchsvolle Landausflüge machen; von Piräus zur Akropolis, von Neapel nach Pompeji, von Izmir nach Ephesus.

Die Liegezeit der Schiffe ist nach Möglichkeit so bemessen, dass Sie diese Exkursionen nicht in amerikanischem Tempo abwickeln müssen. Die Ausflüge werden vom Zahlmeister an Bord vermittelt, kurz vor oder nach dem Einlaufen in den Hafen.

Reiseerfahrene, der Landessprache kundige Passagiere sparen Geld, wenn sie sich selbständig machen und - beispielsweise -zu viert ein Taxi nehmen. Dann sind sie auch nicht auf den Gruppenfahrplan angewiesen, der immer mit dem langsamsten Teilnehmer rechnet.

Aber sie riskieren etwas: Bleibt das Taxi unterwegs mit einer Panne hängen, so ist das Schiff weg. Es wartet nicht auf einzelne Passagiere.

Sie können sich die Exkursionen auch schon zu Hause sichern, indem Sie beim Reisebüro eine Gesellschafts-Pauschal-Reise kaufen, die Schiffahrt plus Ausflüge und auch noch die Anreise zum Schiff umfaßt.

Aber das wollen Sie nicht. Sie sind gegen Pauschalreisen, gegen Gesellschaftsreisen, gegen organisierten Ferienrummel, gegen...

Überlegen Sie sich 's trotzdem! Eine Kreuzfahrt ist eine Mischung aus Vergnügungs- und Bildungsreise. Das Vergnügen, die Schiffsreise nämlich, müssen Sie auf jeden Fall pauschal genießen, ob Sie nun mit einer Reisegesellschaft fahren oder nicht. Sie sind an das Schiff gebunden und können sich so oder so nicht seitwärts in die Wellen schlagen.

Die Bildung aber können Sie sich unbesorgt im Kollektiv verabreichen lassen; das ist bei den feinsten Lehrgängen nicht anders.

Warum also nicht eine der angebotenen Gesellschaftsreisen ?

Wenn sie von einem seriösen Büro veranstaltet wird, haben Sie einige Vorteile. Der Reiseveranstalter gibt seiner Gruppe einen Reiseleiter mit (oder charmanterweise eine Reiseleiterin), der oder die Ihnen alle organisatorischen Probleme abnimmt. Er sorgt dafür, dass Sie vom Zahlmeister schnell Ihren Reisepass oder eine Bordkarte bekommen, wenn Sie an Land wollen. Er gibt Ihnen Einkaufstipps. Ja, während andere Passagiere noch hilflos durch die Gänge des Schiffes eilen und nach einem Landausflug suchen, haben Sie schon ein sauber geschriebenes Zettelchen in der Hand:

Herrn Müller
Landung in Izmir. Aufenthalt von 8.00 bis 19.00 Uhr. Treffpunkt zum Ausflug nach Ephesus 15 Minuten nach Anlegen des Schiffes im Salon. Für das Mittagessen in Ephesus werden Lunchpakete vom Schiff mitgenommen.

Und wenn Sie Glück und einen erfahrenen Reiseleiter haben, dann besorgt der für diese Ausflüge die besten einheimischen Führer. Und dann haben Sie vom Domitian-Tempel und der Marmorstraße wirklich etwas.

Aber wir sind vom Treiben im Schiff nach Ephesus abgekommen, und da wollten Sie vielleicht gar nicht hin. Gehen wir an Bord zurück!

>> Wo das Wasser komfortable Balken hat
>> Und jetzt geht es endlich an Bord
>> Das Schiff legt ab
>> Unter Deck und in die Kabine
>> Die seefahrende Gastronomie
>> Des Essens schaukelnde Kehrseite
>> Die oft strengen Kleidervorschriften
>> Interessant, manchmal riskant: Die Landausflüge
>> Der schöne Tag geht zu Ende

Reise Rat Startseite
Schiffsreisen | Vorbereitungen I II III IV V VI
Bordleben I II III IV V VI VII VIII IX | Unter Deck
Gastronomie | Kleidervorschriften | Landausflüge
Am Abend | Fluss-Kreuzfahrten

Diese Reiserat-Themen könnten Sie auch interessieren:


Impressum - Redaktion: PhiloPhax / Suchmaschinenoptimierung / Text - Lauftext
Weitere Publikationen: Schwarzwald.net     Neckarkiesel
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Lauftext-Suche

Schiffsreisen